Gerhard Mahlitz

Gerhard Mahlitz

Gerhard Mahlitz wurde in Berlin geboren und kam 1945 über Helmstedt mit seiner Mutter nach Salzgitter-Bad. Schon in der Schule entdeckte er sein Talent für die Malerei. In den 60er und 70er Jahren ergänzte Mahlitz die in der Salzgitter-Zeitung erschienenen Texte und Abhandlungen über Salzgitter-Bad und Umgebung von Hermann Bartels mit seinen sehr detailgetreuen Federzeichnungen.

Auch heute können die schönen Bilder von Gerhard Mahlitz ständig in Ausstellungen, so zum Beispiel in der Bibliothek von Salzgitter-Bad, bewundert werden. Motive aus Alt-Salzgitter haben es ihm besonders angetan. Besonders interessieren ihn auch die Darstellungen historischer Begebenheiten oder Ortsansichten.

Neben der Ölmalerei beschäftigt sich Herr Mahlitz in seiner Freizeit auch mit dem Modellbau. So schuf er in liebevoller Kleinarbeit zum Beispiel Modelle der alten Saline, der St.-Mariae-Jacobi-Kirche, der St.Marien-Kirche am Altstadtweg und vom Bahnhof in Salzgitter-Bad. Auch diese kleinen Kunstwerke konnte man schon in mehreren Ausstellungen in Augenschein nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.