Alte- und historische Postkarten

Das Postkartenwesen in Deutschland erfuhr seinen Aufschwung ca. von 1890 bis zum Ende des ersten Weltkrieges. Das damalige Deutsche Reich druckte damals jährlich mehrere Millionen Postkarten. Bis ca.1907 war das Schreiben von Grußworten nur auf der Vorderseite der Karte erlaubt – die Rückseite war für die Adresse vorgesehen. Postkarten sind oft die einzigen Zeit- bzw. Bildzeugen der verschiedenen Epochen, zeigen längst verschwunden Bauten vermitteln aber auch gelegentlich einen Eindruck der damaligen Lebensweise.

Da sich Salzgitter-Bad schon 1900 zum beliebten Ferienziel entwickelte, gibt und gab es hier wohl auch schon immer ungewöhnlich viele und sehr verschiedene Ansichtskarten.

Ein Gruß aus dem Soolbad Salzgitter/Harz vom 26. September 1899

Sehen Sie hier eine kleine, unsortierte Auswahl dieser Ansichtskarten. Dabei sind Farblithographien, nachgefärbte S/W-Karten, frühe Fotokarten oder die unverwechselbaren Ansichtskarten der 60er und 70er Jahre. Manche Karten mögen schon sehr alt und sammelwürdig sein, andere Karten eher uninteressant oder gar hässlich. Das aber möge der Betrachter selbst entscheiden. Wir werden an dieser Stelle die Präsentation der Ansichtskarten ständig erweitern.