Reitpferde für den König

Reitpferde für den König

Reitpferde für den griechischen König

An einem Freitagabend im Oktober 1958 sorgten 17 Reitpferde für Aufsehen in der Altstadt von Salzgitter-Bad. Die Vieh und Pferdehandlung Fricke hatte vom Königshof in Athen den Auftrag erhalten, 10 Schimmel und 7 Füchse für die königliche Garde zu beschaffen. Um die gewünschten Pferde aufzutreiben, mussten etwa 300 Pferde in ganz Niedersachsen besichtigt werden. Es handelte sich durchweg um vier- bis siebenjährige Hannoveraner und Holsteiner. Die Viehhandlung erhielt den Auftrag vor der amerikanischen, ungarischen und jugoslawischen Konkurrenz. Wie der Zufall es wollte, fand der Pferdeauftrieb am “Tag des Pferdes” statt, der in der Bundesrepublik zeitgleich begangen wurde. Der Zug begann auf dem Hof der Firma Fricke an der Bergstraße und führte durch die Worthstraße, dann quer durch die Altstadt, über den Schützenplatz, passierte die Unterführung an der Breslauer Straße und führte bis zum Güterbahnhof, wo bereits drei Waggons für den Transport nach Athen vorbereitet waren. Gut versorgt und mit einer Aufsicht machten sich die Pferde unverzüglich auf die zehntägige Reise.

Unter den edlen Tieren befanden sich auch zwei 1,85 Meter hohe Schimmel, die für König Paul persönlich bestimmt waren. Gerade mal 5 Monate später erhielt die Firma Fricke einen Anschlussauftrag aus Griechenland Benötigt wurden neun Pferde für das Kavallerie-Schwadron der Königlichen Garde. Die Abnahme der Pferde wurde diesmal nicht erst am Bestimmungsort, sondern direkt in Salzgitter-Bad vorgenommen. Zu diesem Zweck waren zwei griechische Veterinäroffiziere nach Salzgitter gekommen.
Im Februar 1962 erhielt die Viehhandlung Paul Fricke einen weiteren Auftrag aus Griechenland über fünf Reitpferde. Die Tiere waren für die Prinzessin Sophie als Hochzeitsgeschenk bestimmt. Übrigens einen anderen interessanten Auftrag an die Firma Fricke war die Lieferung von 300 Hasen für den Tankerkönig Onassis. Die Tiere wurden auf einer Onassis gehörenden Mittelmeerinsel ausgesetzt. Eingefangen wurden die Hasen im Raum von Ulm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.